12 von 12 im Januar

Los geht’s, es ist wieder der 12. und ich habe fleißig geknipst, was heute so los war:

  1. Das Bett neben mir blieb letzte Nacht leer 😦 Das macht das Aufstehen nicht gerade einfacher. Aber Nachtdienst heißt ja immerhin auch: Mein Schatz ist zu Hause, wenn ich von der Arbeit komme!
  2. Kleines Frühstück – und kein Kommentar zu den Sägespänen mit Schokoladengeschmack, das war ein ziemlicher Fehlkauf. Ganz aufs Müsli zu verzichten wäre definitiv noch mehr Low Carb.
  3. Gestern Abend gab’s einen leckeren Salat, die Reste heute im Büro.

4. Dunkel war’s, der Mond schien helle… Krass, wie der heute früh geleuchtet hat!

5. Dicke Wolle ist ja sonst nicht so meins, aber der Schal hier wird glaube ich ganz schön. Und schnell fertig. Und wenn ich wieder früher zur Arbeit fahre, ist die Bahn auch so leer, dass ich in Ruhe stricken kann.

6.  Der angekündigte Salat. Sooooo lecker! Das Highlight eines arbeitsreichen Tages.

7. Feierabend! Ich versuche jedes Mal bei 12von12, meinen Stundensaldo zu fotografieren und bin immer zu langsam. Deshalb nur die Zeit, als ich mich auf den Weg nach Hause gemacht habe.

8. Das Abendessen war schneller verputzt, als ich es fotografieren konnte.

9. Die Wäsche wartet auf ihre Reise zur Waschmaschine. Inzwischen hängt sie schon im Badezimmer und die nächste Ladung dreht ihre Runden.

10. Endlich basteln im eigenen Zimmer! Wie immer bin ich zu spät dran und gerade noch mit den Kalendern von 2017 beschäftigt.

11. Und nebenher laufen die letzten Folgen von „Eine wie keine“. Eine Serie vor der Welt der Smartphones. Wie anders das Leben doch war, als man gerade mal ein Handy hatte…

12. Meine Nachtlektüre, der ich mich jetzt gleich widmen werde. Gefällt mir bisher echt gut, und da ich dieses Jahr mehr „ernste“ Bücher lesen will (nachdem es letztes Jahr doch sehr viel ChickLit war), ist das ein guter Anfang.

 

 

Advertisements

8 Gedanken zu “12 von 12 im Januar

      1. Ich weiß gar nicht, ob ich je ein Sachbuch gelesen hab… auch wenns gut geschrieben ist, stell ich es mir schwer zu lesen vor, eben weil es nicht der Unterhaltung dient.
        aber andersrum… Dokus guck ich ja auch mal ganz gern…

        Gefällt 1 Person

    1. Die Sägespäne sind ein LowCarb-Müsli – nicht zu empfehlen 😀

      Auf den Salat habe ich Hähnchen-Teile gepackt, das war so eine Fertig-Packung von Penny mit verschiedenen Hähnchen-Sachen. Weder Bio noch gutes Fleisch oder selbst gemacht, aber lecker 🙂 Früher hätte ich mich ja in den Crispy Salat von McDonalds reinsetzen können, jetzt mache ich ihn mir halt manchmal selbst, in leicht abgewandelter Form.

      Gefällt mir

      1. Geht mir bei den meisten Gemüsen so. Aber ich merke, dass sich mein Geschmack wandelt (oder ich die Sachen bisher nie richtig zubereitet gegessen habe). Inzwischen gibt es jede Menge Grünzeug, das ich gerne mag!
        Die Sägespäne haben übrigens mit griechischem Joghurt und Honig total gut geschmeckt, so dass die Dose endlich leer ist!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s