Freitagsfüller 28/2017

1. Thema Nr. 1 für mich diese Woche war Englisch. Fünf Stunden am Tag klingt erstmal nicht viel, aber das sind sechs Schulstunden (plus Pause), da kann man schon eine ganze Menge diskutieren. Das Schreiben meines Essays gestern hat zwar länger gedauert als gedacht, aber ich denke schon wieder auf Englisch und übersetze nicht alles im Kopf. Das macht Spaß!

2. Auf meinem Brot liegt gerade eine Scheibe Wildblumenkäse, bei dem ist das Mitessen der Rinde unbedenklich. Den hat mein Bruder uns mitgebracht, zusammen mit einigen anderen Käsespezialitäten, in die ich mich echt reinsetzen könnte. Espresso-Parmesan – wer kommt denn auf so eine geniale Idee??

3. Gestern hätte ich fast meine Kurskollegin mit Kaffee verbrüht. So ist er mir nur über die Hand gelaufen, bevor ich auch nur einen Schluck trinken konnte. Merke: Die Handtasche sollte nicht über der Schulter hängen, in der man den Kaffee hält, wenn man sich nach vorne beugt. Ich hab‘ mir den Becher quasi selbst aus der Hand gekegelt. Und merke: Soja-Cappuccino von dm schmeckt extrem öko, nicht so empfehlenswert.

4. Mein Kalender ist noch ganz leer für nächste Woche. Was mache ich nur mit der ganzen Freiheit – also der Zeit, die mir nach einem anstrengenden Nach-Urlaubs-Arbeitstag noch bleibt…

5. Es würde helfen, wenn ich mich jetzt mal anziehen und fertig machen würde. Dann könnte die To-Do-Liste für diese Woche vielleicht doch noch ein bisschen schrumpfen, bevor mich nächste Woche der Büro-Wahnsinn wieder einnimmt.

6. Ich versuche es ja meistens zu vermeiden, aber ganz oft finde ich das beste Angebot für eine Sache dann doch bei Amazon. Viel lieber bestelle ich aber bei kleinen unabhängigen Shops, bei denen man die Bestellung dann schön in Seidenpapier verpackt mit persönlichem Grußwort bekommt. Bestes Beispiel: Country Creativ!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf endlich mal wieder Strick-Lesen, morgen habe ich geplant, beim Spieleabend ganz viel zu gewinnen und Sonntag möchte ich mich seelisch auf die neue Arbeitswoche vorbereiten und viel schlafen!

Den Freitagsfüller und die anderen Mitmacher findet ihr hier bei Barbara: klick

Advertisements

10 Gedanken zu “Freitagsfüller 28/2017

      1. Ich bin ja gar kein Spiele-Fan. Ich kann nicht gut verlieren 😉 und wenn ich gut verlieren soll, dann geht das nur, wenn ich das Spiel nicht ernst nehme.
        Wizard musste ich googlen, das kannte ich gar nicht. Und hast du gewonnen?

        Gefällt mir

      2. Wir haben im Endeffekt super lange gequatscht und dann nur eine Runde „Phase 10“ gespielt. Da geht es wirklich nur um Glück, und nachdem ich am Anfang echt schon aufgehen wollte, weil ich nur Minuspunkte gesammelt habe, hab ich am Ende dann doch noch gewonnen 😉

        Gefällt mir

      3. Das kenn ich auch gar nicht.
        Also gerade Glücksspiele sind nix für mich. Wenn ich verliere, weil meine Strategie schlecht ist oder meine Fähigkeiten (zB bei Schach), dann kann ich damit umgehen, aber einfach nur Pech zu haben nervt mich tierisch 😀

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s