Freitagsfüller 20/2017

1. Meine Füße wurden am Mittwoch zum ersten Mal in diesem Jahr in Ballerinas ausgeführt. Ich habe nämlich endlich meine Sommerschuhe wiedergefunden! 

2. Früher habe ich Kartoffelchips geliebt. Im Moment habe ich da überhaupt kein Verlangen nach. 

3. Ich lernte ist eine komische Vergangenheitsform. Ich kann jetzt nicht sagen warum, aber mein Sprachgefühl möchte „Ich habe gelernt“ sagen. Auch wenn ich sowas nie sagen würde 😉 

4. Meine neue Sim-Karte ist aktiviert. Sehr viel mehr habe ich mit meinem neuen Handy mangels Zeit allerdings noch nicht machen können. 

5. Es ist wirklich traurig, dass mir zu diesem Punkt gar nichts einfällt. 

6. Einige Freunde, die ich lange nicht mehr gesehen habe, möchte ich unbedingt in diesem Jahr noch besuchen. Ich muss mich wirklich dringend um meine Urlaubsplanung kümmern, bisher habe ich glaube ich erst drei Wochen meines Jahresurlaubs eingetragen. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf wieder Teenie sein – Kelly-Konzert! , morgen habe ich geplant, selbst ein gutes Konzert abzuliefern und Sonntag möchte ich einfach gar nichts tun! 

Den Freitagsfüller und die anderen Mitmacher findet ihr hier bei Barbara : klick 

Freitagsfüller 19/2017

1. Es gibt nichts, was mich jetzt noch vom Wochenende abhält. Aus geplant zwei Uhr wurde zwar kurz vor drei, aber es hat sich gelohnt, die Zeit war sehr produktiv heute. 

2. Wenn man die Zähne zusammen beißt, geht alles. Okay fast alles. Es sind übrigens 60 seconds und nicht nur 30 in meinen Fitnessvideos, aber es wird besser! 

3. Wie konnte ich nur so lange sie Existenz von Cashewmus ignorieren? Mit Apfelschnitzen ist das sooo lecker! 

4. Ich wollte nie eine Handtasche von Gucci, Louis Vitton oder sonstigen Luxusmarken haben. Von Desigual habe ich zwei, sonst achte ich eigentlich mehr auf das Design als auf den Namen. 

5. Mein Akkordeon ist mein Lieblingsspielzeug. Oder zählen Stricknadeln auch? 

6. Der Eurovision Song Contest interessiert mich nicht so wirklich. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf hoffentlich weiter Sonnenschein und Rad fahren, morgen habe ich geplant, japanisch trommeln zu lernen und Sonntag möchte ich mein Kreuzchen machen und den Geburtstag einer Freundin feiern!

Den Freitagsfüller und die anderen Mitmacher findet ihr hier bei Barbara : hier

Freitagsfüller 16/2017

1. Ich lese im Moment wieder richtig viel. Zugegebenermaßen auch viel seichte Literatur, aber das muss ja auch mal sein. Hauptsache Abschalten und in andere Welten abtauchen, egal was für welche das dann genau sind.

2. Bei uns gibt es häufig Resteverwertung  auf den Tisch. Und meistens ist das richtig lecker! Dumm nur, dass man das dann meist kein zweites Mal genau so hinbekommt.

3. Am Montag kommt unsere neue Putzfee zum zweiten Mal. Der erste Versuch war schon gar nicht so schlecht 🙂 Jetzt sind es nur Kleinigkeiten, das kriegen wir auch noch hin. Und abends hab‘ ich wieder eine schöne Wohnung!

4. Meine Kollegin hat am Mittwoch Kirsch-Schoko-Kuchen mit Haferflocken mitgebracht – ein Traum. Zum Glück hat sie das Rezept auch gleich mitgeliefert, den muss ich unbedingt nachbacken! (Aus meinen Plänen vom letzten Wochenende ist nichts geworden, die für das Granola vorgesehenen Nüsse sind so im Magen meines Schatzes verschwunden…)

5. Im übrigen habe ich mir heute eine neue Uhr gegönnt – mit blauem Ziffernblatt und Glitzersteinchen. Ich bin ganz verliebt 🙂

6. Der Mai wird ganz besonders für mich. Viele tolle Konzerte und zum Glück einige lange Wochenenden. Und so langsam müsste ich auch mal meinen Urlaub planen…

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ganz viel Ruhe und Zweisamkeit und frühes Schlafen, morgen habe ich geplant, ein bisschen auszuschlafen, meine Pakete abzuholen und mir hoffentlich ein neues Smartphone zu bestellen und Sonntag möchte ich mir noch gar keine Pläne machen!

Den Freitagsfüller und die anderen Mitmacher findet ihr hier bei Barbara: klick

Freitagsfüller 15/2017

1. Gesetzt den Fall mein Tag hätte fünf Stunden mehr, ich hätte kein Problem, sie zu füllen. Und wenn es nur mit schlafen wäre… 

2. Früher war ich jedes Jahr beim Osterfeuer, das war immer ein großes Wiedersehen mit allen, die weggezogen sind. Seit sich das etwas auseinander gelebt hat, frage ich mich: Was gehört für mich unbedingt zum Osterfest? 

3. Eine Mini-Auszeit am Tag sind für mich meine neuen Schimpfwort-Malbücher. Kreativ sein und sich trotzdem abreagieren, perfekt. 

4. Ich hab schon länger nicht mehr gebacken. Vielleicht mache ich das morgen mal wieder. Und Granola muss ich auch dringend wieder machen. Seit ich das zusammen mit griechischem Joghurt und Honig zum Frühstück mit ins Büro nehme, habe ich mittags viel weniger Heißhunger. 

5. Wenn die Kirschblüten blühen, sieht unser Büroeingang richtig schön aus. Mir ist dieses Jahr erst aufgefallen, dass es so viele verschiedene Schattierungen von weiß über rosé bis pink gibt. Und wie unterschiedlich lang sie blühen, rund um unser Haus sind die Blüten schon alle abgefallen, am Büro leuchtet noch alles rosa-pink. 

6. Spargel, nein danke! Ich mag ja inzwischen überraschend viele Gemüse, dafür dass ich früher überhaupt keins gegessen habe. Aber um Spargel und Zucchini mache ich immer noch einen großen Bogen. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf hoffentlich gutes Wetter und die Critical Mass, morgen habe ich geplant mich ein bisschen zu entspannen und Sonntag möchte ich einen schönen Tag in der Heimat zubringen! Und dann nochmal ausschlafen!!! 

Den Freitagsfüller und die anderen Mitmacher findet ihr hier bei Barbara. 

Freitagsfüller 14/2017

1. Ich finde es schade, wenn man nicht die Möglichkeit bekommt zu zeigen, was man kann. 

2. Ich habe immer noch einen Heidenrespekt vorm Auto fahren, dabei ist es nicht so schwer wie man denkt. 

3. Man merkt, dass Quartalsanfang ist – ich könnte mal wieder von sieben bis sechs arbeiten und wäre trotzdem noch nicht fertig mit allem… 

4. Egal wie stressig die Proben vor einem Konzert auch jedes Mal sind, zum Glück haben wir trotzdem immer was zu lachen. 

5. Ohne Socken und ohne Splitter im Fuß kann ich bald hoffentlich über unsere Terrasse laufen. 

6. In meinen Kaffee kommt Süßstoff oder Xylit statt Zucker.  

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine Ruhe, morgen habe ich geplant, einfach nur auszuruhen und Sonntag möchte ich auch meine Ruhe haben! 

Den Freitagsfüller und die anderen Mitmacher findet ihr hier bei Barbara. 

Freitagsfüller 13/2017

  1. ​Tief durchatmen und dann klappt das mit dem Gespräch auch. Immer positiv denken.  
  2. Es kommt immer anders als man denkt, man trifft sich immer zweimal im Leben und darum sagt man : „sag niemals nie“!
  3. Was ist, wenn ich einfach hier mal einen Tag nur genau meinen Job machen würde und nichts anderes? Wäre mal ein interessantes Experiment. 
  4. Ich habe gerade keine Gelüste. Obwohl das brutzelnde Fleisch neben mir auf dem Grill schon sehr lecker riecht. 
  5. Mein Fernseher, ein Glas Wein und mein Sofa sind meine Freunde bei schatz-freien Abenden.
  6. Einen Nachmittag einfach in der Sonne sitzen und sich nett unterhalten ist fast wie ein Kurzurlaub.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Grillen und Strick-Lesen, morgen habe ich nix Großartiges geplant,  denn Sonntag möchte ich ein gutes Konzert abliefern!

    Den Freitagsfüller und die anderen Mitmacher findet ihr hier bei Barbara. 

    Freitagsfüller 11/2017

    1. Die ersten Frühlingstage waren wunderschön, trotz meiner Erkältung. Gestern hab ich mir das erste Eis in diesem Jahr an der Eisdiele geholt und es im Sonnenschein auf dem Heimweg genossen. Endlich ist es abends wieder länger hell!
    2. Bis die Unstimmigkeiten mit unserer Putzfee geklärt sind, muss ich wohl wieder selbst saubermachen
    3. Ich habe dieses Jahr noch nicht viel gebastelt, aber seit Mittwoch zumindest eine praktische Aufbewahrung für meine gesammelten Scrapbook-Papiere. Jetzt muss ich nur noch den Rest aufräumen… 
    4. Viel bunter wird der Tag durch einen Strauß bunte Frühlingsblumen. 
    5. Bei kuscheliger Wolle und tollen Farben werde ich schwach
    6. Oh, Freitext 🙂 Da weiß gar nicht, was ich sagen soll. 
    7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Urlaub! , morgen habe ich ein Treffen mit einem ewig lang nicht gesehenen Freund und eine nächtliche Fahrt zu meinen Eltern geplant, und Sonntag möchte ich groß frühstücken und dann ins Nirgendwo fahren!