Eine echte Lena

… hatte ich heute im Briefkasten:

DSCF3455DSCF3460

Tausend Dank! Die Größe ist perfekt und ich find‘ sie total kuschelig 😉

Ich glaube, demnächst sollte ich mich auch mal an Tücher ranwagen :yes:

Advertisements

Kopfbedeckung

Hier nun das lang versprochene Foto meiner zweiten Mütze:

DSCF3096

Mit ein bisschen Rumziehen werden die Maschen auch noch gleichmäßiger 😉

Und ganz spontan hab‘ ich gestern mit der mitgebrachten Restwolle noch eine Mütze für mich angefangen. An dem Garn hab‘ ich mir fast die Finger gebrochen, aber dafür ist das Werk jetzt nach etwa sechs Stunden Arbeit fertig:

DSCF3092

Was das für eine Wolle war, weiß ich leider nicht, es war keine Banderole mehr dran. Gestrickt hab‘ ich mit 3mm-Nadeln.

Der 1. Versuch

So viel hab‘ ich beim Stricken schon lange nicht mehr geflucht… Ich bin ja wirklich begeistert von meinen neuen bunten Stricknadeln. Aber für eine Mütze sind sie definitiv zu kurz! Ich hab‘ mehr Maschen aufgefangen und gerettet als gestrickt, so kam es mir zumindest vor…

Hier ist das gute Stück, aber zum Verschenken dann glaube ich doch nicht ganz geeignet, ich muss noch etwas an der Passform basteln. Jetzt weiß ich aber zumindest, dass ich’s beim nächsten Mal auch mit weniger Maschen machen kann!

DSCF3058DSCF3059
Klick auf’s Bild macht’s größer!

Die Anleitung hab‘ ich mal wieder von www.nadelspiel.com, die Wolle ist 100% Baumwolle aus dem Marktkauf (glänzend und rutschig…).

Diverses Blabla

Die Weihnachtsstimmung hier ist, nun ja, nicht wirklich vorhanden, jeder mosert irgendwie nur rum und verkriecht sich in sein Zimmer. Super… Ich hoffe mal, das bessert sich im Laufe des Tages noch, sonst muss ich mich wohl echt über den Weinkeller hermachen – obwohl das alleine auch blöd ist.

Dafür waren die letzten beiden Tage echt schön, Samstag war ich auf dem Weihnachtsmarkt, die größte Tanne der Welt angucken – und einen Glühwein mit meinem „großen Bruder“ trinken. So sehen wir uns wenigstens einmal im Jahr… Und gestern war ich wieder auf großer Reise, in der Landeshauptstadt mit einer guten Freundin quatschen, gemütlich was trinken (weiße heiße Schokolade, seeeehr lecker!) und ein bisschen ausspannen.

Ich freu mich, dass meine Weihnachtskarten wohl doch größtenteils noch pünktlich angekommen sind, nachdem ich das Schreiben so ewig vor mir hergeschoben hab‘. Anderen eine Freude machen ist doch immer wieder schön!

Gleich werde ich mich mal um meine arg vernachlässigten Fingernägel kümmern, der Baum ist bereits geschmückt und die Geschenke alle eingepackt.

Ich wünsche allen Lesern einen schönen und ruhigen Abend, keine Streitereien in der Familie oder sonstige unangenehme Vorfälle, und auch entspannende Feiertage. Lasst euch schön beschenken und erfreut andere mit euren Präsenten!