Freitagsfüller 03/2017

  1. Heute wird in den USA ​wie jeden Tag die Sonne abends untergehen, auch wenn sie dann einen neuen Präsidenten haben 
  2. Heute kommt mein Freitagsfüller später, weil ich heute Überstunden und Resturlaub abbaue und schön ausgeschlafen habe.  
  3. Im Januar ist irgendwie alles neu. Zumindest versucht man sich das immer einzureden. 
  4. Gestern morgen habe ich die Wohnung in einem ordentlichen Zustand hinterlassen. Im Laufe des Tages kam dann endlich jemand von der Parkettfirma, um sich die Schäden anzusehen und gleich die gewünschte Silikonfuge zu ziehen. Dafür musste mein Schatz dann sämtliche Sachen von den Wänden wegrücken und die Schränke zum Teil ausräumen. Jetzt sieht es hier schlimmer aus als direkt nach dem Umzug – eine große Freude. 
  5. Meine Lieblingsblumen zurzeit sind Rosen, wie eigentlich immer. 
  6. Dass ich gerade einmal fünf Minuten hatte, um meine Sachen für das Wochenende zu packen und vermutlich die Hälfte vergessen habe, spielt nicht so eine große Rolle. Es wird trotzdem schön werden. 
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Ankunft im Ländle, morgen habe ich einen Besuch bei einer lieben Freundin und ein Konzert geplant und Sonntag möchte ich heile wieder zurück kommen und hoffentlich noch was vom Tag genießen!

    Den Freitagsfüller und andere Mitmacher findet ihr hier bei Barbara! 

    Freitagsfüller 42/2016

    1. Kürbisschnitzen habe ich zum ersten und einzigen Mal bei meinem zweiwöchigen Schüleraustausch in die USA gemacht und fand es ziemlich eklig. Inzwischen habe ich mich aber zumindest mit Hokkaidos angefreundet. .

    2. Handlettering möchte ich unbedingt mal ausprobieren. Ja, ich weiß, dass hatte ich schon vor einigen Wochen vor meinem Sprachkurs gesagt. Aber mehr als ein Durchblättern der Bücher und ein bisschen Rumkritzeln ist noch nicht passiert. Dabei habe ich inzwischen sogar Profi-Stifte. Jetzt fehlt nur noch die Ruhe… 

    3. Kann man eigentlich Urlaub vom Urlaub brauchen? Ich bin gerade so verpeilt, als wäre ich absolut urlaubsreif. In Berlin bin ich in den letzten Tagen ständig in die falsche Bahn gestiegen und heute haben wir total verschlafen, weil der Wochenend-Wecker heute natürlich nicht geklingelt hat…  

    4. Zu einem simplen Wort fällt mir nix ein? Das ist ja lächerlich. Aber leid die Wahrheit, sonst wäre mein Freitagsfüller schon seit Stunden online. 

    5. Halloween finde ich eher unwichtig. Dieses Jahr sind wir aber zum ersten Mal auf einer Halloween Party.

    6. Wir sind gesund, haben Arbeit und können bald in unsere eigene Wohnung ziehen, dafür bin ich dankbar. Das sollte man sich viel öfter vor Augen halten, wenn mal wieder alles blöd ist. 

    7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine eigenen vier Wände nach zwei Wochen unterwegs, morgen habe ich aufräumen und mich seelisch auf die Arbeitswoche vorbereiten  geplant und Sonntag möchte ich bei Freunden Halloween feiern!

    Den Freitagsfüller gibt es hier bei Barbara. 

    Freitagsfüller 41/2016

    1. Muss man eigentlich immer zu allem eine Meinung haben? Ich finde das sehr anstrengend. Manche Sachen sind mir einfach egal…

    2. Die Abende mit Freunden waren irgendwie länger, als ich jung war. Gestern waren wir nach dem Pizza essen so müde, dass wir noch zwei Serienfolgen geguckt haben und um halb elf ins Bett gefallen sind. 

    3. Der Geruch von Apfelsaft wird mich für die nächste Zeit erstmal an meinen Besuch bei Frau Venus erinnern. Frisch war’s, aber auch sehr schön, dass wir uns endlich mal wieder gesehen haben. Und lecker! 

    4. Schon häufig habe ich gedacht: was soll das? Insbesondere bei Dingen oder Prozessen, die man ganz leicht effizienter gestalten könnte. Aber denken oder aufregen hilft ja nicht – nur besser machen! 

    5. Meine Mutter sagte immer so viel, dass mir jetzt gar nichts Konkretes einfällt. Manche Sachen sehe ich inzwischen genauso, andere mache ich aus Prinzip ganz anders.

    6. Der Umzugsstress wird vorbeigehen. Obwohl, so wirklich Stress habe ich noch gar nicht, weil es alles noch so unwirklich erscheint. Es ist noch keine einzige Kiste gepackt (außer denen, die eh noch im Keller stehen) und einen wirklichen Plan, welche Möbel wohin sollen, habe ich auch noch nicht. Wird schon gutgehen 😉 

    7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Bodensee und meine Freundin, morgen habe ich einfach nur entspannen, egal in welcher Form, geplant und Sonntag möchte ich gut nach Hause zu meinem Schatz zurück kommen!

    Den Freitagsfüller gibt es hier bei Barbara! 

    Freitagsfüller 39/2016

    1.  Auf einmal ist es morgens kalt und dunkel. Da muss ich mich erstmal wieder dran gewöhnen. Und meine warmen Pullover aus dem Keller holen. 

    2.  Vorbei ist die sockenfreie Zeit an meinen Füßen. Dafür wieder Bettsocken 🙂 

    3. Den Programmierer unserer Software im Büro möchte ich gerne mal fragen, ob er irgendwas geraucht hat, als er auf die Idee gekommen ist, die Speichern- genau neben die Löschen-Taste zu setzen. Wer macht sowas?? 

    4.  Herbstferien habe ich ja leider nicht, aber trotzdem probenfrei und danach zwei Wochen Urlaub. Ländle ich komme! 

    5. Ich könnte mal wieder ein Brot backen. 

    6.  Ich habe den Eindruck, dass da noch stressige Zeiten auf mich zukommen im Büro. Aber lieber zu viel als zu wenig zu tun, da bin ich immer produktiver. 

    7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einfach mal nix tun, morgen habe ich Shoppen mit Schwesterherz geplant und Sonntag möchte ich mir so langsam mal Gedanken über den Umzug machen!

    Freitagsfüller 38/2016

    1. Gestern Abend war schon mein letzter Tag hier auf dem Dorf. Und nach fast zehn Kilometern Fußmarsch war ich auch ordentlich müde.

    2. Meinen Schatz werde ich endlich wieder am Sonntag sehen. Ich hab Sehnsucht!

    3. Was ist schlimmer, ein seltsamer anstrengender Chef oder gar kein Chef?

    4. Die Herbstdeko ist in unserem Haushalt nicht existent. Und selbst wenn ich welche hätte, müsste sie so langsam in die Umzugskiste.

    5. Kaffee trinken ist Teil meiner täglichen Routine. Ohne fehlt was und ich werde ganz schnell müde.

    6. Wenn ich durch meine Nachbarschaft laufe, frage ich mich immer, wo der ganze Dreck herkommt. Meine McDonald’s Tüte verliere ich doch nicht einfach so…

    7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Besuch bei meinen früheren Vermietern und quasi Ersatz-Großeltern, morgen habe ich  einen schönen Tag in Brüssel geplant und Sonntag möchte ich in Aachen liebe Freundinnen treffen!

    Den Freitagsfüller gibt es hier bei Barbara!

    Freitagsfüller 33/2016

    1. Ich fühle mich wohl, so ganz ohne Kleidung gerade ;-). Aber ich denke mit Grausen daran, dass ich mir gleich wieder was anziehen muss, um rauszugehen. Es ist echt heiß heute!

    2. Ich würde mich gerne mal wieder kreativ austoben. Aber irgendwie fehlt mir da gerade die Zeit und Gelegenheit, wenn man vom Stricken mal absieht. Ohne das geht es ja gar nicht.

    3. Alle Bilder von unserem Foto-Shooting letzte Woche sind toll geworden, genommen haben wir trotzdem nur ein Dutzend. Das reicht schon, um unseren neuen Flur damit zu tapezieren ;-).

    4. Bier mag ich am liebsten eiskalt. Gut, es muss nicht gerade in der Flasche gefroren sein wie in Brasilien, aber gut gekühlt darf es schon sein.

    5. Viel zu schnell wird es morgens wieder dunkel. Sonnenaufgänge auf der Brücke aus der Bahn zur Arbeit raus zu sehen, ist ja schön. Aber aufstehen im Dunkeln eher weniger. .

    6. Problematisch ist ausserdem im Moment, dass ich einfach zu spät schlafen gehe und deswegen morgens die Augen nicht auf kriege. Was dann wiederum heißt, dass mir meine ruhige Stunde morgens im Büro fehlt und ich gleich wieder im Bunker sitze. Aber egal, es ist Wochenende!!!

    7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Welttheater der Straße, morgen habe ich einen Ausflug nach Frankfurt und Paaaarty geplant und Sonntag möchte ich den 70. Geburtstag meines Bundeslandes feiern!

    Den Freitagsfüller gibt es hier bei Barbara.

    Freitagsfüller 27/5016

    1. Die ganze Welt spielt verrückt. Schon wieder ein Anschlag, wer auch immer da jetzt hinter steckt 😦 

    2. Niemand will mehr. Es ist Freitag Mittag, Zeit fürs Wochenende. 

    3. Brauchen wir eigentlich Gardinen für die neue Wohnung? Im Moment haben wir nur im Arbeitszimmer welche, und in jedem Raum Rollos als Sonnenschutz. Aber jetzt guckt uns ja auch niemand rein so ganz oben im Haus. Muss ich nochmal eingehend drüber nachdenken. 

    4. Flip-Flops statt Flop-Flops. 🙂 Mein erstes Paar habe ich immer noch, 2002 in Brasilien gekauft und seitdem jeden Sommer getragen. Langsam wird die Sohle etwas dünner… 

    5.   Schneller geht es, wenn man Aufgaben zusammenfasst und dann zum Beispiel nur einmal zum Drucker laufen muss statt für jedes Blatt einzeln. Optimieren, das macht mir Spaß. 

    6. Beim Sommerrodeln bin ich auf die Bremse (ge) treten. Ganz so schnell wollte ich da dann doch nicht runter. Außerdem muss man ja auch den Ausblick genießen. 

    7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen entspannten Abend mit meinem Pullover, morgen habe ich die zweite kulinarische Schnitzeljagd und eine Reise in meine Jugend geplant und Sonntag möchte ich mich überraschen lassen und vielleicht ins Airport Kino!

    Den Freitagsfüller gibt es hier bei Barbara.