Ich und die Bücher

Bei amyblah gemopst:

[x] Du gehst nie ohne Buch aus dem Haus.
[x] Dein Bücherregal nimmt den größten Teils deines Zimmers ein.
[x] Du teilst dein Bett mit Büchern.
[ ] Du inhalierst den Geruch von Büchern.
[ ] Du streichelst Bücher.
[ ] Du kaufst jedes Mal etwas, wenn du in eine Buchhandlung gehst.
[ ] Dein SuB ist dreistellig und tendiert zur Vierstelligkeit.
[ ] Du unterhältst dich mit den Buchcharakteren.
[ ] Du gibst im Monat mehr Geld für Bücher als für Lebensmittel aus.
[x] Du bereist die Orte, die in deinen Büchern genannt werden.
[x] Du hälst Bücher für eine bessere Altervorsorge als Aktien etc.
[ ] Du zeltest am Tag der neuen Bucherscheinung deines Lieblingsautor vor der Buchhandlung deines Vertrauens, um als erste/r ein Exemplar zu ergattern.
[x] Deine Familie und Freunde wissen nicht mehr, welches Buch sie dir zum Geburtstag schenken sollen, weil du schon alles hast.
[x] Du verbindest mit mindestens ¼ deiner Bücher im Regal ein Ereignis, an das du dich gerne zurück erinnerst.
[x] Bei dem Wort Buch wirst du sofort aufmerksam.
[ ] Deine Familie und Freunde wissen nicht mehr wie du aussiehst, weil du ständig ein Buch vor der Nase hast.
[x] Menschen, die Bücher nicht mögen, magst du nicht.
[ ] Du gehst auf die Lesung jedes Autors, dessen Buch du im Regal stehen hast.
[ ] Du benutzt Bücher als (Kuschel-)Kissen.
[ ] Du vergleichst deine Freunde mit Buchcharakteren.
[ ] Deine besten Freunde heißen Bertelsmann, Carlsen, Heyne, Lyx &Co. und heißen alle „Verlag“ mit Nachnamen.
[x] Dein SuB weigert sich verhement dagegen, kleiner zu werden.
[ ] Du versuchst Buch-Flatrates mit den Verlagen auszuhandeln.
[ ] Du lernst eine neue Sprache, damit du nicht warten musst, bis das Buch endlich auf Deutsch erscheint.
[ ] Wenn du einmal ein Buch angefangen hast, legst du es bis zum Schluss nicht mehr weg.
[ ] Du verleihst keine Bücher, weil du Angst hast, dass jemand deinen Lieblingen Schaden zufügen könnte.
[x] Man könnte meinen, du besitzt eine eigene Bücherei oder Buchhandlung.
[x] Deine besonderes Schätze bekommen einen Platz in deiner (gesicherten) Vitrine.
[x] Wenn dich dein Partner vor die Wahl stellt „Ich oder das Buch“, antwortest du „Von welchem Buch reden wir denn?“
[ ] Du verbringst mehr Zeit mit Lesen als mit anderen Dingen (Job, Schlafen, Freunde und Familie).
[x] Du magst keine eBooks.
[x] Buchverfilmungen findest du in der Regel schlecht und du hättest es viel besser umgesetzt.
[ ] Du schreibst ein Buch darüber, wie es mit deinen Buchlieblingen weitergeht.
[x] Du besitzt immer noch das Buch, welches du als erstes gelesen hast.
[ ] Du kennst dich besser mit der aktuellen Beststellerliste aus als die meisten Buchhändler/innen.

Die Auflösung
0-5 Antworten: Du brauchst dir keine Sorgen machen. Mit dir ist alles in Ordnung. Vielleicht solltest du aber mal öfter ein Buch in die Hand nehmen.
6-10 Antworten: Mit dir ist noch alles in Ordnung. Du bist ein ausgeglichener Viel-Leser, der neben Büchern noch viele andere Hobbies hat.
11-15 Antworten: Dein Zustand ist kritisch. Aber du kannst immer noch damit umgehen, wenn du mal kein Buch zur Hand hast.
Ab 16 Antworten: Bitte besuche sofort ein Treffen der anonymen Bibliophilen!

Noch Fragen? 😉

Jahresrückblicks-Stöckchen

Bei DieVenus und sigrun-beate gemopst:

1. Zugenommen oder abgenommen?
In den letzten Monaten endlich ein bisschen abgenommen 🙂

2. Haare länger oder kürzer?
Seit vielen Jahren mal so viel kürzer, dass es auch wirklich auffällt. Gute Entscheidung!

3. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Kurzsichtiger, deswegen trage ich ja meine Brille inzwischen auch mehr oder weniger regelmäßig.

4. Mehr Kohle oder weniger?
Unverändert, auch wenn ich gehofft hatte, dass es bis zum Jahresende ein großes Plus wäre.

5. Mehr ausgegeben oder weniger?
Gleich viel, vermute ich mal.

6. Mehr bewegt oder weniger?
In den letzten zwei Monaten ohne Busfahrkarte auf jeden Fall!

7. Der hirnrissigste Plan?
Vermutlich meine Diplomarbeit – aber es hat ja funktioniert!

8. Die gefährlichste Unternehmung?
Zwar nicht wirklich gefährlich, aber abenteuerlich: Einige Fahrten/Reisen, bei denen es nicht sicher war, ob man überhaupt ankommt und wenn ja wann.

9. Der beste Sex?
:>>

10. Die teuerste Anschaffung?
Ich glaube mein Netbook – aber das hat sich ja ausgezahlt, durch den Ausfall des Laptops. Also teuer, aber sinnvoll 🙂

11. Das leckerste Essen?
Da gab es dieses Jahr so einiges: beschwipste Lasagne, Pizza in Meran, Wildschwein letzten Sonntag, die erste Ruhrpott-Currywurst nach Monaten, …

12. Das beeindruckendste Buch?
Die tollste Entdeckung des Jahres war auf jeden Fall Georges Simenon mit seinen Maigret-Krimis.

13. Der ergreifendste Film?
Ich hab‘ so viele Filme gesehen, dass mir da jetzt gar kein spezieller einfällt.

14. Die beste CD?
„Seul… avec Vous“ von Garou

15. Das schönste Konzert?
Die Pantasonics!

16. Die meiste Zeit verbracht mit?
Meiner Diplomarbeit und meinem Schatz

17. Die schönste Zeit verbracht mit?
Mit meiner Schwester und meinem Schatz

18. Vorherrschendes Gefühl 2010?
Überforderung

19. 2010 zum ersten Mal getan?
Macarons gebacken, in New York gewesen, Irland besucht, einen Titel bekommen, Russisch gelernt

20. 2010 nach langer Zeit wieder getan?
Geflogen? Ich glaube, 2009 war ich mehr mit der Bahn unterwegs

21. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
– Die Aschewolke
– Gefühlte 524 Absagen
– Die Versagensängste bei der Diplomarbeit

22. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Mit jeder Bewerbung aufs Neue: Dass ich die Richtige für den Job bin

23. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Der Besuch bei meinem Opa in der Reha, da hat er sich wirklich wahnsinnig drüber gefreut

24. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Schatzis Angebot, bei ihm einzuziehen. Ich glaube, hier bei meinen Eltern wäre ich längst wahnsinnig geworden…

25. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Danke!

26. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Ich bin so froh, dass es dich gibt!

27. 2010 war mit einem Wort?
wechselhaft

28. 2010 leider gar nicht getan?
Berlin und die Freunde da besucht

29. Wort des Jahres?
Diplom-Volkswirtin

30. Stadt des Jahres?
New York war beeindruckend
Dublin war gemütlich
Brüssel fühlt sich an wie zu Hause

31. Song des Jahres?
(Jusqu‘)Au bout de mes rêves

32. Erkenntnis des Jahres?
Es hängt nicht immer von einem selbst ab, ob etwas klappt oder nicht. Man kann noch so gut sein und noch so viel versuchen, es geht einfach nicht immer, weil andere auch noch ein Wörtchen mitzureden haben.

33. Beste Idee/Entscheidung des Jahres?
Bei meinem Schatz Unterschlupf zu suchen

So, da habe ich jetzt auch ganz schön lange dran gesessen, weil ich nebenbei noch meine Einträge des letzten Jahres überflogen habe. Ist ja doch einiges passiert in 2010, wenn auch das Ende nicht so ist wie erwartet/erhofft. Aber wer weiß, für was das alles nochmal gut ist. Ich wünsche euch, meinen treuen Lesern und Ratgebern, ein schönes Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben und bin schon gespannt auf eure Fotos und Berichte von Geschenken, Festmahl-Rezepten und Erlebnissen!

Sommer-Stöckchen

1. Deine Lieblingseissorte ist?
Wenn’s richtig heiß ist am liebsten was Fruchtiges: Ananas, Apfel, Mango, …

2. Dein Lieblingsobst?
Im Sommer auf jeden Fall Erdbeeren!

3. Trägst Du lieber Flip Flops, Sandalen oder Ballerinas?
Flip Flops hab‘ ich meistens an, weil meine Sandalen nicht Altstadt-tauglich sind, Ballerinas sind mir momentan zu warm (barfuß ist bäh in geschlossenen Schuhen).

4. Was trägst du am Liebsten auf deinen Fussnägeln? Nagellack, French oder lieber nichts?
Schön bunt 🙂

5. Trägst du lieber Bikini, Tankini oder Badeanzug?
Ich hab‘ nur einen Bikini – außerdem soll der Bauch ja auch braun werden!

6. Um Braun zu werden, was bevorzugst Du: Sonnenbad, Solarium oder Selbstbräuner?
In der Sonne gammeln ist doch am einfachsten!

7. Trägst du lieber T-Shirt oder Top?
Je nach Anlass und Temperatur…

8. Was ziehst du lieber an? Lange Hose, kurze Hose oder einen Rock?
Im Moment meistens Kleider, sonst im Sommer lieber Röcke. Kurze Hosen stehen mir nicht…

9. Glatte Haut? Lieber Rasieren oder Wachsen oder doch Epilieren?
Rasieren!

10. Gehst du lieber ins Hallenbad oder ins Freibad oder bevorzugst du einen See?
See wäre schon cool, ist aber leider noch weiter weg als das Freibad. Also doch noch am ehesten Hallenbad. Oder ein Fußbad auf der Terrasse 🙂 🙂 🙂

Drei Dinge…

THREE WAYS I AM STILL A CHILD:
* Ich liebe immer noch Überraschungseier!
* Benjamin Blümchen und Bibi Blocksberg sind auch immer noch toll!
* Bei mir muss alles farbenfroh sein 🙂

THREE WAYS I AM ALREADY OLD:
* Bei Feten mache ich schon gegen Mitternacht schlapp…
* Ich brauche eine Brille 😉
* Ich stricke gern

THREE THINGS I WANT TO DO:
* Transsib ist eine gute Idee! @Paulinchen
* Allgemeiner: noch mehr von der Welt sehen
* Meinen Platz im Leben finden

THREE WAYS THAT I’M A STEREOTYPICAL “GIRL/BOY”:
* Ich hab‘ 1001 Cremes, Puder, Nagellacke, Lidschatten, …
auch wenn ich gar nicht so viel davon benutze
* Ich telefoniere gerne stundenlang, auch wenn es eigentlich nichts zu erzählen gibt
* Ich könnte mir ständig neue tolle Schuhe kaufen – und zwar alles außer Sneakers oder anderen Turnschuhen

THREE NEW THINGS I WANT TO ACCOMPLISH IN THE NEXT 12 MONTHS:
* Diplomarbeit schreiben und mein Studium beenden
* Eine tolle Stelle finden und mein eigenes Geld verdienen
* Meine erste eigene Wohnung einrichten

THREE THINGS I LIKE ABOUT MYSELF:
* Meine Hände
* Meine Kreativität
* Meinen Wissensdurst

THREE THINGS I DISLIKE ABOUT MYSELF:
* Wenn ich mich selbst nicht mehr verstehe
* Diverse Körperteile – wie jede Frau 😉
* Meine hin und wieder auftretende Unlust

THREE THINGS THAT SCARE ME:
* Gewalt, die Menschen anderen Menschen antun
* In großer Gruppe auftretende Jugendliche
* Situationen, auf die ich keinen Einfluss habe

THREE OF MY EVERYDAY ESSENTIALS:
* Facebook/Café World 😉
* Lesen
* Schlummertaste beim Handy betätigen

THREE THINGS ABOUT THE OPPOSITE SEX I LIKE:
* Hemd & Anzug
* Schöne Hände
* Nähe

THREE THINGS I JUST CAN´T DO:
* Skifahren
* Einfach gar nichts tun / gammeln
* Es fällt mir schwer, nachzugeben

Erfolgreiche Filme?

Mal schauen, wie viele dieser „erfolgreichen“ Filme ich gesehen habe:

01 Titanic 1997

02 Avatar – Aufbruch nach Pandora 2009

03 Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs 2003

04 Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2 2006

05 The Dark Knight 2008

06 Harry Potter und der Stein der Weisen 2001

07 Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt 2007

08 Harry Potter und der Orden des Phönix 2007

09 Harry Potter und der Halbblutprinz 2009

10 Der Herr der Ringe: Die zwei Türme 2002

11 Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung 1999

12 Shrek 2 – Der tollkühne Held kehrt zurück 2004

13 Jurassic Park 1993

14 Harry Potter und der Feuerkelch 2005

15 Spider-Man 3

16 Ice Age 3: Die Dinosaurier sind los 2009

17 Harry Potter und die Kammer des Schreckens 2002

18 Der Herr der Ringe: Die Gefährten 2001

19 Findet Nemo 2003

20 Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith 2005

21 Transformers – Die Rache 2009

22 Spider-Man 2002

23 Independence Day 1996

24 Shrek der Dritte 2007

25 Krieg der Sterne 1977

26 Harry Potter und der Gefangene von Askaban 2004

27 E. T. – Der Außerirdische 1982

28 Der König der Löwen 1994

29 Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels 2008

30 Spider-Man 2 2004

31 2012 2009

32 The Da Vinci Code – Sakrileg 2006 Da war das Buch um Weiten besser!

33 Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia 2005 Ebenso!

34 Matrix Reloaded 2003

35 Oben 2009

36 Transformers 2007

37 New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde 2009

38 Forrest Gump 1994

39 The Sixth Sense 1999

40 Fluch der Karibik 2003

41 Ice Age 2: Jetzt taut’s 2006

42 Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger

43 Kung Fu Panda 2008

44 Die Unglaublichen – The Incredibles 2004

45 Hancock 2008

46 Ratatouille 2007

47 Vergessene Welt: Jurassic Park 1997

48 Die Passion Christi 2004

49 Mamma Mia! 2008

50 Madagascar 2 2008

51 James Bond 007: Casino Royale 2006

52 Krieg der Welten 2005

53 Men in Black 1997

54 James Bond 007: Ein Quantum Trost 2008

55 I Am Legend 2007

56 Iron Man 2008

57 Nachts im Museum 2006

58 Mission: Impossible II 2000Ich erinnere mich ganz dunkel…

59 Armageddon – Das jüngste Gericht 1998

60 King Kong 2005

61 The Day After Tomorrow 2004

62 Das Imperium schlägt zurück 1980

63 WALL·E – Der Letzte räumt die Erde auf 2008

64 Kevin – Allein zu Haus 1990

65 Madagascar 2005

66 Die Monster AG 2001

67 Die Simpsons – Der Film 2007

68 Terminator 2 – Tag der Abrechnung 1991

69 Ghost – Nachricht von Sam 1990

70 Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich 2004

71 Aladdin 1992

72 Troja 2004

73 Twister 1996

74 Indiana Jones und der letzte Kreuzzug 1989

75 Illuminati 2009

76 Toy Story 2 1999

77 Bruce Allmächtig 2003

78 Shrek – Der tollkühne Held 2001

79 Der Soldat James Ryan 1998

80 Mr. & Mrs. Smith 2005

81 Die Rückkehr der Jedi-Ritter 1983

82 Charlie und die Schokoladenfabrik 2005

83 Gladiator 2000 Steht auf meiner Liste!

84 Der weiße Hai 1975

85 Hangover 2009

86 Mission: Impossible 1996

87 Pretty Woman 1990

88 Cars 2006

89 Matrix 1999

90 X-Men: Der letzte Widerstand 2006

91 Das Vermächtnis des geheimen Buches 2007 Das sagt mir jetzt gar nix…

92 Last Samurai 2003

Und die Plätze 93 bis 100? Sind wohl irgendwo verloren gegangen…

Ich bin fleißig…

So eigentlich… Und uneigentlich:

Ein kulinarisches Stöckchen

1. Was konntest Du als Kind nicht ausstehen?
Die meisten Formen von Gemüse, Fleischkäse, zeitweise Eier

2. Wie heisst Dein aktuelles Lieblingsgericht?
Gar nicht so einfach… Linsen und Spätzle sind ein Evergreen (seit ich Gemüse mag), aber das kann ich selbst noch nicht so gut. Also würde ich mal meinen Couscous-Salat nehmen. 🙂

3. Was war die erste Speise, die Du selbst zubereitet hast?
Als ich noch zu Hause gewohnt hab‘ vermutlich nur mal ein Gockelchen (Hähnchenschnitzel in Hahn-Form) gebraten, das erste „richtige“ Essen waren Nudeln mit Hackbällchen und einer Fix-Mischung!

4. Was würdest Du niemals essen?
Manche Gemüsesorten wie Rosenkohl riechen für mich einfach abscheulich, aber sonst probiere ich eigentlich schon fast alles.

5. Was ist Deine bisher schönste kulinarische Erinnerung?
Richtig toll war vor Weihnachten das Essen im Kiepenkerl. Und das Essen bei der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien, ganz viel köstliches Fingerfood. Ansonsten die leicht beschwipste Lasagne als Ko-Produktion von meiner Mitbewohnerin und mir.

6. Was war das fremdartigste Gericht, das Du jemals verzehrt hast?
Brasilianischer Bohneneintopf ist schon gewöhnungsbedürftig, weil er richtig schwarz ist. Aber verdammt lecker! Sonst fällt mir gerade nichts wirklich „fremdes“ ein.

7. Was möchtest Du unbedingt einmal selber kochen?
Am Wochenende will ich mich mal an Macarons versuchen.

8. Welches Gericht müsste noch erfunden werden?
Was gibt es denn noch nicht? Ich probier‘ ja auch ständig neue Sachen aus oder interpretiere Rezepte neu…

9. Dein Lieblingsgewürz?
Fines Herbes„, eine Mischung aus Petersilie, Estragon, Schnittlauch und Kerbel, passt wunderbar ins Rührei oder in Fleischküchle.

10. Wenn Du eine Speise wärst… welche wärst Du?
Ein Muffin :DD