Freitagsfüller 27/2017 – leicht verspätet

Gestern war der letzte Tag vor meinem Bildungsurlaub, dementsprechend stressig war der Tag, und abends war ich dann auch noch unterwegs. Deshalb erst jetzt meine Gedanken zum Freitag:

1. Ferien im Sommer sind eine Kindheitserinnerung. Jetzt bin ich ja so flexibel, außerhalb der Ferien frei zu nehmen, und meistens ist das dann nicht mal im Sommer.

2. Würstchen sind meine All-Time-Favoriten auf dem Grill. Es darf aber auch gerne mal ein Stück Fleisch, Grillkäse oder Garnelen sein. Fisch haben wir auch schon sehr lecker gegrillt. Eigentlich schmeckt doch alles, was man draußen im Sonnenschein isst, oder nicht?

3. Meine Bikinifigur ist so, wie sie ist.

4. Denk ich an Michael Jackson, habe ich immer direkt das Bild von seinem Auftritt bei „Wetten, dass…“ vor Augen, wo er sich beim Earth Song das Hemd zerrissen hat.

5. Mein Lieblingsschmöker diesen Sommer ist noch nicht gefunden. Alle bisher gelesenen Bücher waren viel zu kurz, um sich für diesen Titel zu qualifizieren.

6. Von den Sonnenstrahlen geweckt zu werden und sich dann noch einmal umdrehen zu dürfen ist die beste Art den Tag zu beginnen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freute ich mich auf eine Führung zu Napoleons Spuren in Düsseldorf, morgen heute habe ich geplant, mit meinem Bruder beim Shoppen die Stadt unsicher zu machen und Sonntag möchte ich mit meinem Schatz ein weiteres Highlight für unser Date-Buch erleben!

Den Freitagsfüller und die anderen Mitmacher findet ihr hier bei Barbara: klick

Freitagsfüller 20/2017

1. Meine Füße wurden am Mittwoch zum ersten Mal in diesem Jahr in Ballerinas ausgeführt. Ich habe nämlich endlich meine Sommerschuhe wiedergefunden! 

2. Früher habe ich Kartoffelchips geliebt. Im Moment habe ich da überhaupt kein Verlangen nach. 

3. Ich lernte ist eine komische Vergangenheitsform. Ich kann jetzt nicht sagen warum, aber mein Sprachgefühl möchte „Ich habe gelernt“ sagen. Auch wenn ich sowas nie sagen würde 😉 

4. Meine neue Sim-Karte ist aktiviert. Sehr viel mehr habe ich mit meinem neuen Handy mangels Zeit allerdings noch nicht machen können. 

5. Es ist wirklich traurig, dass mir zu diesem Punkt gar nichts einfällt. 

6. Einige Freunde, die ich lange nicht mehr gesehen habe, möchte ich unbedingt in diesem Jahr noch besuchen. Ich muss mich wirklich dringend um meine Urlaubsplanung kümmern, bisher habe ich glaube ich erst drei Wochen meines Jahresurlaubs eingetragen. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf wieder Teenie sein – Kelly-Konzert! , morgen habe ich geplant, selbst ein gutes Konzert abzuliefern und Sonntag möchte ich einfach gar nichts tun! 

Den Freitagsfüller und die anderen Mitmacher findet ihr hier bei Barbara : klick 

Freitagsfüller 12/2017

1. Das Leben könnte einfacher sein, wenn jeder ein bisschen mitdenken würde. Aber das ist vielen wohl zu anstrengend.

2. Das erste Eis des Jahres schmeckt für mich nach Frühling. Sonst fällt mir gar nichts ein, was ich hauptsächlich im Frühling zu mir nehme. 

3. Meine Osterdeko ist irgendwo in einer Kiste. Ist aber auch nicht viel, das ist nicht so mein Ding. Ich bin froh, wenn ich die Wohnung so halbwegs ordentlich kriege, da muss ich mir nicht noch Jahreszeiten-angepasste Staubfänger aufstellen.

4. An jeder Ecke der Wohnung noch Sachen zu tun, wird es jemals fertig werden?  Nachher gehen wir Gardinen aussuchen (ich fühle mich schrecklich alt und erwachsen), damit wir uns nicht mehr wie die Sims fühlen müssen. 

5. Ich könnte jetzt gerade wieder zurück ins Bett krabbeln. Wir waren gestern relativ spontan auf einem Konzert von Jimmy Kelly (*herzchenaugen*) und die Rückfahrt war dann doch nicht so problemlos, wie wir das quer durch den Pott eigentlich gewöhnt sind. Aber interessant, wer nachts um eins so in Duisburg in der Wartehalle sitzt… 

6. Meine Barfußschuhe von Leguano sind meine bequemsten Schuhe. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen entspannten Abend mit hoffentlich schöner neuer Haarfarbe, morgen habe ich Papa-Besuch mit Stadtführung geplant, und Sonntag möchte ich den letzten Urlaubstag genießen!

Freitagsfüller 11/2017

  1. Die ersten Frühlingstage waren wunderschön, trotz meiner Erkältung. Gestern hab ich mir das erste Eis in diesem Jahr an der Eisdiele geholt und es im Sonnenschein auf dem Heimweg genossen. Endlich ist es abends wieder länger hell!
  2. Bis die Unstimmigkeiten mit unserer Putzfee geklärt sind, muss ich wohl wieder selbst saubermachen
  3. Ich habe dieses Jahr noch nicht viel gebastelt, aber seit Mittwoch zumindest eine praktische Aufbewahrung für meine gesammelten Scrapbook-Papiere. Jetzt muss ich nur noch den Rest aufräumen… 
  4. Viel bunter wird der Tag durch einen Strauß bunte Frühlingsblumen. 
  5. Bei kuscheliger Wolle und tollen Farben werde ich schwach
  6. Oh, Freitext 🙂 Da weiß gar nicht, was ich sagen soll. 
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Urlaub! , morgen habe ich ein Treffen mit einem ewig lang nicht gesehenen Freund und eine nächtliche Fahrt zu meinen Eltern geplant, und Sonntag möchte ich groß frühstücken und dann ins Nirgendwo fahren! 

Die Woche war… 

Gesehen.: Umzugskisten über Umzugskisten. Und gestern endlich mal wieder den Tatort, mit meiner Häkeldecke, um wenigstens ein bisschen was Kreatives diese Woche geleistet zu haben. 

Gehört.: Ganz viel Radio aus meinem neuen Badezimmer mit toller Akustik. 

Gelesen.: Gestern Abend endlich wieder ein paar Seiten, nachdem ich in einer der vielen Kisten meinen E-Reader gefunden habe. 

Getan.: Gepackt, geschleppt, geputzt, ausgepackt, aufgebaut,… Und den Muskelkater meines Lebens gehabt. 

Gegessen.: Ganz viel ungesundes, aber leckeres Zeug, da der Herd noch nicht angeschlossen ist. 

Getrunken.: Ein Gläschen Sekt auf den Einzug. 

Gefreut.: Dass wir unsere Traumcouch, die wir vor fast einem Jahr auf einer Messe gefunden haben, jetzt tatsächlich bekommen. 

Geärgert.: Über die Inkompetenz vieler Handwerker. Ohne Worte… 

Gelacht.: Beim Rentier-Rennen bei IKEA. 

Gedacht.: Mehrfach „Das wird nie was. Ich will nach Hause zu Mama ins Bett!“ Aber – es hat ja alles geklappt, irgendwie. 

Geplant.: Die nächsten Schritte für die Wohnung. 

Gekauft.: Viiiel zu viel. Aber nur sinnvolle und schöne Sachen für die Wohnung. Und eine Kette für mich, so nebenbei. 

Freitagsfüller 42/2016

1. Kürbisschnitzen habe ich zum ersten und einzigen Mal bei meinem zweiwöchigen Schüleraustausch in die USA gemacht und fand es ziemlich eklig. Inzwischen habe ich mich aber zumindest mit Hokkaidos angefreundet. .

2. Handlettering möchte ich unbedingt mal ausprobieren. Ja, ich weiß, dass hatte ich schon vor einigen Wochen vor meinem Sprachkurs gesagt. Aber mehr als ein Durchblättern der Bücher und ein bisschen Rumkritzeln ist noch nicht passiert. Dabei habe ich inzwischen sogar Profi-Stifte. Jetzt fehlt nur noch die Ruhe… 

3. Kann man eigentlich Urlaub vom Urlaub brauchen? Ich bin gerade so verpeilt, als wäre ich absolut urlaubsreif. In Berlin bin ich in den letzten Tagen ständig in die falsche Bahn gestiegen und heute haben wir total verschlafen, weil der Wochenend-Wecker heute natürlich nicht geklingelt hat…  

4. Zu einem simplen Wort fällt mir nix ein? Das ist ja lächerlich. Aber leid die Wahrheit, sonst wäre mein Freitagsfüller schon seit Stunden online. 

5. Halloween finde ich eher unwichtig. Dieses Jahr sind wir aber zum ersten Mal auf einer Halloween Party.

6. Wir sind gesund, haben Arbeit und können bald in unsere eigene Wohnung ziehen, dafür bin ich dankbar. Das sollte man sich viel öfter vor Augen halten, wenn mal wieder alles blöd ist. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine eigenen vier Wände nach zwei Wochen unterwegs, morgen habe ich aufräumen und mich seelisch auf die Arbeitswoche vorbereiten  geplant und Sonntag möchte ich bei Freunden Halloween feiern!

Den Freitagsfüller gibt es hier bei Barbara. 

Freitagsfüller 40/2016

1.  Was macht eigentlich Frau Venus? Nächste Woche gehe ich gucken 🙂 . Und ich freue mich riesig drauf! 

2. Den Gedanken ans Kisten packen verschiebe ich einfach noch. Erstmal hab ich Urlaub! 

3. Bei Linsen und Spätzle werde ich schwach. 

4. Ich habe gelesen, dass Fremdsprachen anscheinend vor Demenz schützen. Dann kann mir ja nix passieren 😉 .

5. Wenn es draußen kalt wird, mache ich es mir gerne so richtig gemütlich. Mit Kuscheldecke, Tee und Strickzeug. 

6. Gestern war ein echt bescheidener Tag. Aber es ist vorbei. Schneller als gedacht. Mal sehen, was die Zukunft bringt. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den ersten Abend in Athen, morgen habe ich mich treiben lassen geplant und Sonntag möchte ich auch einfach nur Sonne und Urlaub genießen!

Den Freitagsfüller gibt es hier bei Barbara.