Freitagsfüller 35/2017

1.Wenn ich heute noch meine Blusen und Kleider ausmiste habe ich zumindest einen Punkt auf meiner Wochenliste geschafft. Und ein bisschen Platz im Kleiderschrank geschafft. 

2. Irgendwie geht es ja doch immer weiter

3. Ich muss daran denken, meinen Urlaubsantrag für den nächsten Bildungsurlaub abzugeben. Ich freue mich, fünf Tage auf die Insel und ein paar Tage bei meinen Eltern!

4. Hm, was gibt es heute zum Abendessen? Ich weiß es nicht, ich lasse mich überraschen. 

5. Meine letzte Mail begann mit den Worten : Hallo – die letzte müsste gestern Abend an meinen belgischen Kollegen gewesen sein. 

6. Ich sollte in der Woche mal wieder vor Mitternacht einschlafen. Das käme meinem Arbeitsrhythmus sehr entgegen. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine entspannte Zeit zu Hause, morgen habe ich geplant, meinem Bruder einen schönen letzten Abend in Deutschland zu bieten und Sonntag möchte ich ausschlafen und mich auf die kurze Woche freuen!

Den Freitagsfüller und die anderen Mitmacher findet ihr hier bei Barbara: klick 

Advertisements

Freitagsfüller 33/2017

1. Die letzte erfreuliche Postsendung war mein Strickplaner für das nächste Jahr. Mal sehen, ob ich damit strukturierter arbeiten kann. 

2. In dieser Woche war ich dankbar für die Abschaffung der Roaming Gebühren. Das macht Sightseeing im Ausland viel entspannter. Wir konnten spontan nach Restaurants suchen, nach den Abfahrtszeiten See Züge gucken, haben uns nicht so viel verlaufen,… 

 3. Praliné-Schokolade ist das köstlichste, was es gibt. Zumindest, wenn man sonst nix zu essen dabei hat und vier Stunden im Bus sitzt. 

4. Schöne selbst gemachte Dinge anzusehen inspiriert mich. Leider hat mein Tag auch nur 24 Stunden, so dass ich mit der Umsetzung nicht hinterher komme. 

5. Ich bin momentan am glücklichsten, wenn ich nichts tun muss und einfach aufs Meer/Wasser/den Garten gucken kann. 

6. Und alle Wege die wir gehen müssen, beginnen mit dem ersten Schritt. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf , morgen habe ich geplant, wieder richtig fit zu sein (seit ein paar Tagen ist eine Erkältung im Anflug) und Sonntag möchte ich Schwedisch frühstücken gehen und über einen Trödelmarkt schlendern! Und dann ist der Urlaub schon wieder vorbei 😦

Den Freitagsfüller und die anderen Mitmacher findet ihr hier bei Barbara: klick 

Freitagsfüller 32/2017

In der Urlaubsedition aus Belgien 🙂 

1. Jetzt kann ich endlich mal ausschlafen und runterkommen. Das war dringend nötig. Und lesen, bis mir die Augen zufallen, Strickprojekte beenden, ohne schlechtes Gewissen bei Facebook versacken,… 

2. Sich eine Bettdecke teilen zu müssen ist echt unmöglich. Zum Glück ist es gerade nicht kalt, so dass ich auch schlafen kann, wenn ich nicht bis zur Nasenspitze eingepackt bin. 

3. Es macht Spaß, sich am Meer vom Wind durchpusten zu lassen. Und danach hungrig nach Hause zu kommen und lecker zu essen. 

4. Die Kreuzfahrt im Dezember wird mein Highlight der 2. Jahreshälfte. Aber auch sonst wird das bestimmt noch eine tolle Zeit mit Konzerten, Kurztrips und anderen Events. 

5. Ich frage mich, wer hier den Wetterbericht macht. Es sollte bisher jeden Tag regnen, aktuell scheint aber wieder die Sonne und auch gestern wurde es erst abends nass. 

6. Gestern haben wir eine kleine Wanderung zu einem etwas außerhalb liegenden super gemacht, das hat sich ein bisschen gezogen, aber das war es wert. Ich liebe Supermärkte im Ausland, unsere meisten Andenken sind immer kulinarischer Art. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Sauna und Whirlpool in unserer Ferienwohnung, morgen habe ich geplant, spontan zu entscheiden, was wir machen und Sonntag möchte ich Gent erobern! Und weil der Montag auch noch zum Urlaub gehört: Da freue ich mich auf Brügge! 

Den Freitagsfüller und die anderen Mitmacher findet ihr hier bei Barbara: klick 

Freitagsfüller 32/2017

1. Heute könnte es tatsächlich mal schaffen, mit einem aufgeräumten Schreibtisch in den Urlaub zu gehen. Naja, nicht zu früh freuen, irgendein Kracher kommt bestimmt noch. 

2. Es heißt, dass jeder seines eigenen Glückes Schmied ist. Da ist was Wahres dran, aber ein bisschen Hilfe vom Universum kann auch nicht schaden. 

3. Bald können wir die Hängematten schon wieder in den Keller räumen. Schön war er trotz viel Regen, der erste Sommer mit unserer Terrasse. 

4. Es ist nicht immer einfach, erwachsen zu sein. Manchmal wünsche ich mir die unbeschwerte Zeit der Sommerferien zurück. 

5. Berlin war die letzten Jahre immer ein fester Termin in unserem Kalender, dieses Jahr wohl nicht. Also keine neuen ausgefallenen Schuhe (ich hab da einen total tollen Laden entdeckt und muss da einfach jedes Mal hin). 

6. Vor langer Zeit hatte ich mal eine schöne Handschrift. Wenn ich mir mein Gekrackel aktuell angucke, sollte ich mal wieder schön schreiben und üben…  

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Stricken mit Unbekannten 😉 , morgen habe ich geplant, den Mietwagen zu packen und den ersten Urlaubstag zu genießen und Sonntag möchte ich ausschlafen und gutes Wetter haben! 

Den Freitagsfüller und die anderen Mitmacher findet ihr hier bei Barbara: klick 

Und da ich gerade den fast fertigen aber unveröffentlichten Freitagsfüller von letzter Woche entdeckt habe, gibt es den gleich noch hinterher. 

Freitagsfüller 27/2017 – leicht verspätet

Gestern war der letzte Tag vor meinem Bildungsurlaub, dementsprechend stressig war der Tag, und abends war ich dann auch noch unterwegs. Deshalb erst jetzt meine Gedanken zum Freitag:

1. Ferien im Sommer sind eine Kindheitserinnerung. Jetzt bin ich ja so flexibel, außerhalb der Ferien frei zu nehmen, und meistens ist das dann nicht mal im Sommer.

2. Würstchen sind meine All-Time-Favoriten auf dem Grill. Es darf aber auch gerne mal ein Stück Fleisch, Grillkäse oder Garnelen sein. Fisch haben wir auch schon sehr lecker gegrillt. Eigentlich schmeckt doch alles, was man draußen im Sonnenschein isst, oder nicht?

3. Meine Bikinifigur ist so, wie sie ist.

4. Denk ich an Michael Jackson, habe ich immer direkt das Bild von seinem Auftritt bei „Wetten, dass…“ vor Augen, wo er sich beim Earth Song das Hemd zerrissen hat.

5. Mein Lieblingsschmöker diesen Sommer ist noch nicht gefunden. Alle bisher gelesenen Bücher waren viel zu kurz, um sich für diesen Titel zu qualifizieren.

6. Von den Sonnenstrahlen geweckt zu werden und sich dann noch einmal umdrehen zu dürfen ist die beste Art den Tag zu beginnen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freute ich mich auf eine Führung zu Napoleons Spuren in Düsseldorf, morgen heute habe ich geplant, mit meinem Bruder beim Shoppen die Stadt unsicher zu machen und Sonntag möchte ich mit meinem Schatz ein weiteres Highlight für unser Date-Buch erleben!

Den Freitagsfüller und die anderen Mitmacher findet ihr hier bei Barbara: klick

Freitagsfüller 20/2017

1. Meine Füße wurden am Mittwoch zum ersten Mal in diesem Jahr in Ballerinas ausgeführt. Ich habe nämlich endlich meine Sommerschuhe wiedergefunden! 

2. Früher habe ich Kartoffelchips geliebt. Im Moment habe ich da überhaupt kein Verlangen nach. 

3. Ich lernte ist eine komische Vergangenheitsform. Ich kann jetzt nicht sagen warum, aber mein Sprachgefühl möchte „Ich habe gelernt“ sagen. Auch wenn ich sowas nie sagen würde 😉 

4. Meine neue Sim-Karte ist aktiviert. Sehr viel mehr habe ich mit meinem neuen Handy mangels Zeit allerdings noch nicht machen können. 

5. Es ist wirklich traurig, dass mir zu diesem Punkt gar nichts einfällt. 

6. Einige Freunde, die ich lange nicht mehr gesehen habe, möchte ich unbedingt in diesem Jahr noch besuchen. Ich muss mich wirklich dringend um meine Urlaubsplanung kümmern, bisher habe ich glaube ich erst drei Wochen meines Jahresurlaubs eingetragen. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf wieder Teenie sein – Kelly-Konzert! , morgen habe ich geplant, selbst ein gutes Konzert abzuliefern und Sonntag möchte ich einfach gar nichts tun! 

Den Freitagsfüller und die anderen Mitmacher findet ihr hier bei Barbara : klick 

Freitagsfüller 12/2017

1. Das Leben könnte einfacher sein, wenn jeder ein bisschen mitdenken würde. Aber das ist vielen wohl zu anstrengend.

2. Das erste Eis des Jahres schmeckt für mich nach Frühling. Sonst fällt mir gar nichts ein, was ich hauptsächlich im Frühling zu mir nehme. 

3. Meine Osterdeko ist irgendwo in einer Kiste. Ist aber auch nicht viel, das ist nicht so mein Ding. Ich bin froh, wenn ich die Wohnung so halbwegs ordentlich kriege, da muss ich mir nicht noch Jahreszeiten-angepasste Staubfänger aufstellen.

4. An jeder Ecke der Wohnung noch Sachen zu tun, wird es jemals fertig werden?  Nachher gehen wir Gardinen aussuchen (ich fühle mich schrecklich alt und erwachsen), damit wir uns nicht mehr wie die Sims fühlen müssen. 

5. Ich könnte jetzt gerade wieder zurück ins Bett krabbeln. Wir waren gestern relativ spontan auf einem Konzert von Jimmy Kelly (*herzchenaugen*) und die Rückfahrt war dann doch nicht so problemlos, wie wir das quer durch den Pott eigentlich gewöhnt sind. Aber interessant, wer nachts um eins so in Duisburg in der Wartehalle sitzt… 

6. Meine Barfußschuhe von Leguano sind meine bequemsten Schuhe. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen entspannten Abend mit hoffentlich schöner neuer Haarfarbe, morgen habe ich Papa-Besuch mit Stadtführung geplant, und Sonntag möchte ich den letzten Urlaubstag genießen!